Spin-Offs

Der EMSEC-Lehrstuhl hat eine lange und erfolgreiche Historie mit High-Tech-Ausgründungen. Unsere Firmen basieren auf Technologien, die im Rahmen von Lehrstuhlforschung entwickelt wurden, und für die es einen Nachfrage auf dem Markt gibt. Das umfangreiche Ökosystem für Start-Up-Unternehmen in Bochum bietet eine ideale Umgebung für den raschen und erfolgreichen Aufbau von jungen Unternehmen im Bereich Cybersecurity. Sie werden unterstützt vom Gründungsinkubator CUBE5.

ESCRYPT GmbH

Die ESCRYPT - Embedded Security GmbH wurde 2003 aus dem EMSEC-Lehrstuhl von Christof Paar und Willi Mannheims ausgegründet und 2012 von Bosch übernommen. ESCRYPT ist das führende Systemhaus für eingebettete IT-Sicherheit, d. h. Sicherheitslösungen für Industrien wie dem Automobilbereich, Maschinenbau oder eHealth. Neben der Bochumer Zentrale hat die ESCRYPT vier weitere deutsche Standorte sowie Niederlassungen in Großbritannien, Schweden, in den USA, Kanada, Indien, China, Korea und Japan.

 
ESCRYPT


Kasper & Oswald GmbH

Das Unternehmen wurde 2012 von Timo Kasper und David Oswald gegründet und bietet umfassende Produkt- und Beratungsleistungen im Bereich der Sicherheit eingebetteter Systeme und IT-Anwendungen. Das Leistungsspektrum beinhaltet die Analyse, Konzeption und Umsetzung entsprechender Sicherheitslösungen. In Schulungen und Vorträgen stellt Kasper & Oswald Probleme und modernen Lösungsansätze der Hard- und Software-Sicherheit vor.

 
KAOS


PHYSEC GmbH

Die PHYSEC GmbH wurde 2016 als Spin-off des Lehrstuhls für Embedded Security von Christian Zenger und Heiko Koepke gegründet. Mit innovativen Sicherheits- und Konnektivitätskonzepten auf Grundlage informationstheoretischer Ansätze (Physical Layer Security) ermöglicht PHYSEC die sichere Umsetzung neuer Funktionalitäten und Geschäftsmodelle im Internet der Dinge. Die Gründungsidee PHYSEC wurde 2015 vom BMWi mit dem EXIST-Forschungstransfer gefördert und ist bereits mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. Die Kunden der PHYSEC GmbH kommen beispielsweise aus den Bereichen kritischer Infrastrukturen (KRITIS), Gebäudeautomatisierung und Smart Home.

 
PHYSEC


EMPROOF GmbH

Entstehend aus dem 2017 BMBF StartUpSecure Projekt wurde die emproof GmbH im Jahr 2019 von Marc Fyrbiak, Benjamin Kollenda und Philipp Koppe gegründet. emproof entwickelt Lösungen für den Schutz des geistigen Eigentums in der Software von Mikrocontrollern gegen Reverse Engineering, Wettbewerbsanalyse und Produktpiraterie. Das Kernprodukt ist eine Compilererweiterung, welche sich einfach in den Entwicklungsprozess integriert und automatisiert für das Reverse Engineering wichtige Artefakte aus der eingebetteten Software entfernt.

 
PHYSEC